Ortsverband Schildesche

Ortsverband Schildesche - 100 Jahre

Ortsverband Schildesche - Das älteste und treueste Mitglied,  Berta Opitz ist 100 Jahre geworden

Die 1. Vorsitzende des Ortsverbands Schildesche,   gratuliert Berta Opitz zu 100 Jahre und 67 Mitgliedschaft im SoVD Schildesche.

Es gab 2 Gründe zu feiern, der 100 Geburtstag und 67 Jahre Mitgliedschaft im Sozialverband Deutschland.

Die Vorsitzende des Ortsverbandes Schildesche des Sozialverbandes (SoVD), Erika Uffmann gratulierte ihrem ältesten und treuesten Mitglied herzlich. Berta Opitz ist im  damaligen "Reichsbund" eingetreten und hat ihm die Treue gehalten. Der Ortsverband zählt 440Mitglieder, die Tendenz ist steigend.  Immer mehr Menschen wüssten die Rechtsberatung in Sozialthemen, die für Mitglieder kostenlos ist, zu schätzen.

Die alte Dame macht einen sehr rüstigen und fröhlichen Eindruck. "Sie wohnt immer noch allein in  ihrer Wohnung, wo Sie von Ihren Angehörigen gut versorgt wird.   "Sie ist immer ein aktiver Mensch gewesen und geistig noch so fit geblieben, weil sie immer alles selbst hat machen müssen".

Wir wünschen Ihr weiterhin alles Gute.

© 2014 Erika Uffmann

Ortsverband Schildesche - Vorstandswahlen beim größten Ortsverband des Sozialverbands

Erika Uffmann bleibt Vorsitzende

Schildesche (tola). Die Mitglieder des Sozialverbands in Schildesche haben jetzt den Vorstand neu gewählt. Sie bestätigten Erika Uffmann im Amt der ersten Vorsitzenden. Bereits seit fünf Jahren steht sie dem Ortsverband vor. Seit vier Jahren ist sie zudem zweite Vorsitzende des Kreisverbands.

Mit 430 Mitgliedern ist der Schildescher Ortsverband der größte in Bielefeld. "Wir konnten in den letzten Jahren Mitgliedszuwächse verzeichnen", sagte Uffmann.

Der Sozialverband setzt sich in ganz Deutschland für behinderte, sozial benachteiligte, kranke und pflegebedürftige Menschen ein.

Bei regelmäßigen Versammlungen informieren Referenten die Schildescher Mitglieder zu Themen aus dem Sozialbereich.

Der Ortsverband unternimmt auch regelmäßige Fahrten. Im Herbst geht es in den Schwarzwald, im Mai steht das traditionelle Spargelessen auf dem Programm.

Die weiteren Wahlergebnisse: Frank Norberger und Heinz Uffmann wurden als zweite Vorsitzende wiedergewählt. Edith Branding bleibt Schatzmeisterin und Liane Schriegel ihre Stellvertreterin.

Neue Schriftführerin ist Renate Heine, Marlies Norberger bleibt Stellvertreterin.

Als Frauensprecherin wurde Sonja Schmidt und als ihre Stellvertreterin Christine Mengeling gewählt.

Zu Beisitzern wählten die Mitglieder Inge Kirsch, Günter Kley, Helga Patzel, Waltraud Pest, Gerda Scharf, Sonja Schmidt, Inge Seile und Anita Uffmann.

Gisela und Günter Kley, Helga Patzel, sowie Gerda Scharf üben das Amt der Revisoren aus.

© 2014 Neue Westfälische

01 - Bielefeld West, Dienstag 15. April 2014

Ortsverband Schildesche - Sozialverband ehrt Mitglieder

Wilfried Altemeier ist seit 65 Jahren im Ortsverband / Gemeinsames Essen in der Gesamtschule

Schildesche(tola). Mit 447 Mitgliedern gehört der Ortsverband Schildesche des Sozialverbands Deutschland (SoVD) zu einem der größten in Bielefeld. Jetzt wurden 27 Mitglieder und fünf, die ein Ehrenamt ausüben, für ihr langjähriges Engagement geehrt. Die Ehrung erfolgte durch den 2. Kreisvorsitzenden Hans Jürgen Kohlmeier.

In seiner Rede zu Beginn bedankte er sich für das Engagement: „Hoffentlich bleiben Sie uns noch lange erhalten.“ Mit 65 Jahren Mitgliedschaft im SoVD, damals noch unter dem Namen „Reichsverbund“,ist Wilfried Altemeier dem Ortsverband am längsten erhalten geblieben. „Er hat die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg und die Veränderungen in unserem Verband hautnah miterlebt“, sagt Kohlmeier. Der Ortsverband trifft sich regelmäßig. Neben den Versammlungen werden auch immer wieder gemeinsame Fahrten unternommen: „In den letzten Monaten waren wir zum Beispiel an der Mosel oder in Höxter“, sagt Erika Uffmann, 1. Vorsitzendes des Ortsverbandes Schildesche. Die Mitglieder des SoVD helfen bei Fragen im Bereich des Sozialrechts, etwa bei der Rente.

Die Ehrungen erfolgten bei einem gemeinsamen Essen der Mitglieder des Ortsverbandes in der Gesamtschule Schildesche. Nicht anwesend waren neben Altemeier die langjährigen Mitglieder: Kurt Wittösch und Ferdinand Herstelle (60 Jahre); Manfred Haupfleisch (30 Jahre); Henrietta Borgstedt, Hildegard Brauer, Elisabeth Reinelt, Anneliese Siekmann, Ruth Somberg und Otto Weigold (25 Jahre); Renate Deiwiks und Christa Militzki (20 Jahre); Simone Feldmann, Esref Doktoroglu, Elisabeth Kraushaar, Christa Otte, Hans-Joachim Otte, Wolfgang Wiernik und Margaretha Übach (10 Jahre).

SoVD Schildesche von seiner Moselfahrt zurück

36 Personen sind nach Lieser an die Mosel gefahren. Es wurden Luxemburg, Trier, Kastelkues, Cochem Beilstein und Maria Lach besucht. Die Teilnehmer waren alle begeistert. Die nächste Fahrt (2014) soll in den Schwarzwald gehen. Im März 2014 fährt der SoVD Schildesche für 1 Woche nach Brilon.

Wir laden all unsere Mitglieder und Nichtmitglieder ein, sich an der nächsten Fahrt zu beteiligen. Wir freuen uns auf euch!