Ortsverband Sudbrack

Ortsverband Sudbrack - Erfolgreich gearbeitet

SoVD Sudbrack bestätigt Vorstand

Sudbrack (mk). In Sudbrack ist viel Bewegung. Der Ortsverband Sudbrack des Sozialverbandes ( SoVD) freut sich über die große Mitgliederzahl von 280 Personen. Bei der Jahreshauptversammlung bestätigten die Mitglieder ihren Vorstand, um weiterhin erfolgreich arbeiten zu können.

Der  SoVD ist einer der größten und ältesten Sozialverbände in Deutschland. Der gemeinnützige Verband ist Partner in sozialen Fragen und leistet für seine Mitglieder sozialrechtliche Beratung. Außerdem vertritt er die sozialpolitischen Interessen chronisch kranker, pflegebedürftiger, alter, behinderter und sozial benachteiligter Menschen.

Monatlich trifft sich der Ortsverband Subrack und organisiert unterschiedliche Vorträge zu gesellschaftlichen Themen und Fahrten in die Region. "Im vergangenen Jahr waren wir beim Landtag in Düsseldorf und haben einen Vortrag zum Thema "Vom Reichsbund zum Sozialverband" gehört", sagt Vorsitzende Ilse Machmüller.

Darüber hinaus beschäftigt sich der Ortsverband mit Themen, die der  SoVD bundesweit vorgibt. So steht zurzeit das Heimgesetz auf der Agenda. Dabei kämpft der Ortsverband für das Recht auf ein Einzelzimmer im Heim.

© 2014 Neue Westfälische

01 - Bielefeld West, Samstag 12. April 2014