Direkt zu den Inhalten springen

Ortsverband Wellensiek

Ortsverband Wellensiek - Sozialverband lässt das Jahr ausklingen

Gemütliches Treffen im Gemeinschaftshaus Birkenhain, bei dem auch ernste Themen angesprochen wurden

Wellensiek (jam). Die Mitglieder des Ortsvereins Wellensiek des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) trafen sich nun zum Jahresabschlussfest im Gemeinschaftshaus Birkenhain. Bei der Feier ließen sie das Jahr ausklingen. Den Mitgliedern ging es jedoch auch um ernstere Themen.

Der Verband beschäftigt sich mit verschiedenen sozialen Bereichen, unter anderem mit der Arbeit mit Behinderten. Hier sehen die Mitglieder vor allem Probleme bei der Beschäftigung Schwerbehinderter. Jürgen Heuer, Vorsitzender des Ortsverbandes, und der Kreisvorsitzende Eberhard Lüttge sind sich einig, dass viele Arbeitgeber oft grundlos bedenken haben. "Die Leistungen von Arbeitnehmern mit Behinderung sind in fast allen Fällen nicht geringer, als die Leistungen anderer Angestellter", sagt Lütge. Man müsse sie nur in Bereichen einsetzen, wo sie ihre Behinderung nicht einschränkt. Dennoch stagniere die Zahl der Beschäftigten mit Behinderung, trotz einer ansonsten positiven Entwicklung des Arbeitsmarktes. Bei der Jahresabschlussfeier trafen sich rund 50 Mitglieder des Ortsverbandes zu gemeinsamem Kaffeetrinken und Abendessen. Einige Mitglieder wurden für ihre langjährige Tätigkeit geehrt. 20-jährige Mitgliedschaft feierten Gisela und Hans-Jürgen Berkenkamp. Gretel Rugen ist seit 25 Jahren dabei. Horst Oberwetter ist bereits seit 30 Jahren Mitglied. Von den ehrenamtlichen Mitgliedern wurden Jürgen Heuer und Ingrid Berger für zehn Jahre und Luzie Diekmann und Anna-Marie Wriedt für 20 Jahre geehrt. 

© 2014 Neue Westfälische (Jan Moshage)

Ortsverband Wellensiek - Jürgen Heuer übernimmt die Führung

SoVD Wellensiek wählt Vorstand

Wellensiek (jah). Etwa 30 Mitglieder des Ortsverbandes Wellensiek des SoVD trafen sich jetzt zur Jahreshauptversammlung im Gemeinschaftshaus Birkenheim. Der Sozialverband Deutschland ist vor allem für Menschen mit Behinderungen, Pflegebedürftige und Rentner da. Der Verband hilft bei rechtlichen Fragen wie Anträgen oder Verfahren. Jürgen Heuer, der erste Vorsitzende des Ortsvereins, sagte: "Neben dem juristischen Aspekt steht bei uns auch das Gesellige im Vordergrund."

Die Mitglieder des Ortsverbands Wellensiek treffen sich regelmäßig zu gemeinsamen Aktivitäten. "Einmal im Monat versammeln wir uns, quatschen viel und besprechen wichtige Themen", sagte Heuer. Es gab Wandergruppen und einige Fahrten, an denen viele Mitglieder des SoVD teilgenommen haben.

Neben dem Revue-passieren-Lassen des vergangenen Jahres standen auch Neuwahlen auf dem Programm. Erika Uffmann, zweite Kreisvorsitzende, sagte: "In diesem Jahr haben wir einen komplett neuen Vorstand ernannt." Alle zwei Jahre werden die Vorstandsmitglieder gewählt. Der neue Vorsitzende ist Jürgen Heuer und sein Stellvertreter ist Klaus Berger. Erste Schriftführerin wurde Anna-Marie Wriedt mit Brigitte Horstmann als Stellvertreterin. Kurt Berger wurde zum Schatzmeister und Robert Budzkies zum zweiten Schatzmeister gewählt.

Ingrid Berger ist erste Frauensprecherin, Marianne Stein und Luzie Diekmann wurden Beisitzerinnen und Klaus Altenhöhner, Helmut Pamperen und Walter Meister wurden Revisoren.

© 2014 Neue Westfälische

01 - Bielefeld West, Montag 19. Mai 2014